top of page

Grenzlandtour Tschechien - 
Riesengebirge, Erzgebirge,
Böhmerwald & P
rag

Auf dieser Reise erwartet euch eine märchenhafte Tour entlang der West-und Nordgrenze Tschechiens. Dabei lernen wir einige der schönsten Mittelgebirge und Naturparks im "Nahen Osten" kennen. Nationalpark Bayerischer Wald, Oberpfalz, Egerland, Böhmen, Westböhmisches Bäderdreieck, Vogtland, Erzgebirge, Fichtelberg, Nationalpark Sächsisch-Böhmische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Riesengebirge mit der Schneekoppe, Böhmisches Paradies, Moldaustausee, Sumava Nationalpark. Es sind nicht die hohen Pässe, enge Serpentinen oder Küstenstraßen die uns erwarten. Nein, kleine kurvige Nebenstraßen gesäumt von uralten Bäumen, verschlafene Dörfer, fantastische und felsige Landschaften. Tradition und Geschichte sind allgegenwertig und machen diese "Grenzerfahrung" zu einem besonderen Erlebnis.  Wir wohnen durchweg in schönen  in 4**** Sterne Hotels.

Reise Nr. 2405-TSCH
Termin: Do. 02.05. - Sa. 11.05.2024 (10 Tage)
 

Tourverlauf:

1. Tag: Anreise zum Starthotel in den Böhmerwald nach Srni in Tschechien, Nähe Bayerisch-Eisenstein (ca. 680km vom Ruhrgebiet)
Individuelle Anreise zum ersten Hotel in der Nähe von Bayerisch Eisenstein, ca. 30km hinter der Tschechischen Grenze, mitten im schönen Böhmerwald (Šumava Nationalpark). Abends Begrüßung, gemeinsames Abendessen und Übernachtung (dieses Hotel wird auch unser Abschlusshotel sein, sodass eine Anreise z.B. mit dem Auto und Motorradanhänger möglich ist -- Gebührenpflichtig !).


2.Tag Bayerisch Eisenstein bis Annaberg-Buchholz (ca. 320 km)
Unsere Motorradtour beginnt im Norden des "Nationalpark Bayerischer Wald".
Die Oberpfalz, wie diese Region von Regensburg bis Hof genannt wird, eignet sich
hervorragend um auf kleinen Nebenstraßen entlang der Deutsch-Tschechischen Grenze die ersten Kilometer in den Gruppen zurückzulegen. Kurvig geht es hinauf zum 'König des Bayerischen Waldes' dem Großen Aber (1439 m). Er ist der höchste Punkt im Nationalpark und ein würdiger Auftakt unserer heutigen Tour. Durch Furth im Wald, die den größten Schreitroboter der Welt in der Drachenhöhle beherbergt, steuern wir in nördlicher Richtung zum Schutzhaus Silberhütte (818 m). Dieses Wirtshaus wurde 1932 auf dem Gelände einer ehemalige Glashütte errichtet und lädt zu einer erholsamen Rast ein. In Maehring überschreiten wir die Grenze nach Tschechien. Unweit der Grenze befindet sich das westböhmische Bäderdreieck. Wir steuern stellvertretend für die drei tschechischen Heilbäder den Kurort Marienbad an und nutzen die tolle Gastronomie für unsere Mittagspause. Abschluss der heutigen Tour ist der Fichtelberg (1.214 m), höchster Berg im Naturpark Erzgebirge-Vogtland. Übernachtung und Abendessen in Annaberg-Buchholz. 

3. Tag: Annaberg Buchholz bis Bad Schandau (ca. 220 km)

Entlang der Deutsch-Tschechischen Grenze überqueren wir zahlreiche grüne Grenzen
und wechseln ständig zwischen den beiden Ländern. Unser Ziel ist das Elbsandsteingebirge, eine durch bizarre Felsformen geprägte Landschaft im Sächsisch-Böhmischen Nationalpark. Wir nehmen uns Zeit diese wunderschönen und spektakulären Felsformationen zu besichtigen. Bevor wir zu unserer Unterkunft in der Kurstadt Bad Schandau kommen, drehen wir noch ein paar Runden durch den Nationalpark. Übernachtung und Abendessen in Bad Schandau - Hohnstein.


4. Tag: Bad Schandau bis Spindleruv Mlyn (Spindler Mühle) (ca. 260 km)

Entlang der Elbe biegen wir nach wenigen Kilometern links ab und verlassen die
Sächsische Schweiz. Im Tal zwischen Svitava und Velenice befinden sich ein paar beeindruckende Höhlen. Der Sand, der vom Sandstein abgebaut wurde, diente früher zum Schleifen in der Spiegelfabrik und bei dem Glashandwerk. Durch beschauliche Dörfer und auf kleinsten Sträßchen wedeln wir zur "Bikerhöhle" bei Cvikov. Die größte dieser Höhlen beherbergt heute eine Gaststätte für Motorradfahrer. Das Besondere daran ist, dass man mit seinem Bike direkt in die Höhle an die Theke fahren kann. Das ganze Jahr über herrschen hier kühle 12°C. Gestärkt und erfrischt geht es Richtung Riesengebirge (Karkonoski Park Narodowy). Es ist das höchste Gebirge Tschechiens und Schlesiens und erstreckt sich an der Grenze zwischen der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien und Tschechien. Unser Quartier, in dem wir uns nun 2 Nächte aufhalten werden, befindet sich mitten im Nationalpark. Ganz in der Nähe unser Unterkunft befindet sich die
Quelle der Elbe (Labe) und auch der höchste Berg im Riesengebirge, die Schneekoppe (höchster Berg Tschechiens mit 1.603m). Vielleicht lässt sich ja sogar der Berggeist "Rübezahl" mal blicken. Übernachtung und Abendessen in Spindler Mühle.

5. Tag: Rundtour Riesengebirge - über Polen um die Schneekoppe (ca. 320 km)

Heute starten wir ohne Gepäck in südlicher Richtung und folgen zunächst der noch jungen Elbe, bevor wir auf die kleinen kurvigen Sträßchen Richtung Nordwest abbiegen und über die Grenze nach Polen einreisen. Auf polnischer Seite geht es auf einer kleinen kurvenreichen Straße durch "Rübezahls" Heimat. Immer in Grenznähe dem Straßenverlauf folgend, kommen wir in Blicknähe der Schneekoppe. Leider kann man diesen Berg nur "erwandern" und nicht befahren. Immer weiter in Ostrichtung erreichen wir wieder die Tschechische Grenze und verlassen kurz den Naturpark. Der weitere Verlauf bringt uns zur Felsenstadt Adersbach, wo wir natürlich einen Fotostopp einlegen werden. Von hier aus geht es wieder zurück zu unserem Hotel. Übernachtung und Abendessen in Spindler Mühle.

6. Tag: Spindleruv Mlyn bis Prag (ca. 320km)

Nachdem wir unser Gepäck verzurrt haben, begleiten wir auf einer herrlichen Waldstraße das kleine Flüßchen Smeda. Ein kurzes Stück noch tauchen wir in den Nationalpark ein, um uns von diesem imposanten Mittelgebirge zu verabschieden. Unsere Route führt uns weiter durch das Böhmische Paradies, einer Mittelgebirgslandschaft im Nordosten Tschechiens am Mittellauf der Jizerra. Die Landschaft ist geprägt vor allem durch die bekannten Felsenstädte aus Sandstein und ist das älteste, großräumige Schutzgebiet des Landes. Die Burg Trosky ist das Symbol dieser Landschaft. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel in der "goldenen Stadt" Prag, welches uns nun auch für 2 Nächte beherbergt. Übernachtung und Abendessen in Prag.

7. Tag: Stadtbesichtigung der "goldenen Stadt" Prag 

Prag mit rund 1,3 Millionen Einwohnern ist größte Stadt und gleichzeitig Hauptstadt der Tschechischen Republik. Ähnlich wie Krumlov breitet sich Prags Altstadt zu beiden Seiten der Moldau aus. Die Altstadt, ein UNESCO Welterbe, verfügt über eine Vielzahl von wunderschönen und gut erhaltenen historischen Bauwerken. Das alles werden wir auf unserer Stadtbesichtigung kennenlernen. Ein einheimischer deutschsprachiger Guide wird uns die Schönheit und Anmut dieser pulsierenden Metropole zeigen. Der heutige Tag endet mit einem Abendessen in einem typischen Restaurant in der Prager Altstadt. Übernachtung in Prag.


8. Tag: Von Prag bis Krumlov (Krummau) an der Moldau (ca. 220km)

Wir verlassen die goldene Stadt Prag um in südwestlicher Richtung noch einige schöne Strecken mit unseren Motorrädern zu befahren. Zuerst erreichen wir eine urige alte Brücke, ein herrliches Fotomotiv und nur für einspurige Fahrzeuge befahrbar. Die Kettenbrücke in Stádlec die letzte erhaltene Kettenbrücke Tschechiens ist eine Pause wert..1989 wurde die Brücke zum Nationalen Kulturdenkmal erklärt. Vorbei an Budweis bewegen wir uns Richtung Krumlov, auch ein ein Welterbe der UNESCO. Die Altstadt wird durch die Moldau, die hier einen großen Bogen macht, in zwei Hälften geteilt. Unser Hotel liegt mitten in der schönen Altstadt, welche uns am Abend unbedingt zu einer Besichtigung einlädt. Übernachtung und Abendessen in Krumlov.

9. Tag: Von Krumlov zum "Lipno" Moldau-Stausee bis Srni (ca. 280km)

Heute starten wir in Richtung Süden entlang der herrlichen Kulisse des Ufers der Moldau. Allzulange können wir nicht verweilen, denn der eigentliche Höhepunkt der heutigen Etappe liegt noch vor uns. Entlang der Moldau fahren wir zum Lipno See (Moldau Stausee). Immer an dessen Seeufer entlang erreichen wir den Sumava Nationalpark, den wir komplett durchfahren. Dieser Nationalpark ist anders als das Bayernwald-Pendant noch komplett mit dem Motorrad befahrbar. Auf kleinsten Wegen, gesäumt von prachtvollen Alleen mit uraltem Baumbestand geht es immer Tiefer in diese wundervolle Landschaft. Wieder angekommen an unserem Start-Hotel lassen wir den Abend fröhlich, mit vielen tollen Eindrücken und Erinnerungen ausklingen! Übernachtung, Verabschiedung und Abendessen in Srni.

10. Tag: Von Srni (Bayerisch Eisenstein) - Heimreise (Ruhrgebiet ca. 650km)
Leider heißt es heute nach dem Frühstück Abschied nehmen und wir treten individuell oder nach Absprache in kleinen Gruppen je nach Wohnort die Heimreise an. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen !

Bitte beachtet immer unsere Hinweise zu "Fahrkönnen" und Schwierigkeitsgrad !

10 Tage im Doppelzimmer (mit Halbpension)

1.490,-€ pro Person

Buchungsstand siehe Reise-Übersicht

Nach dem Absenden Deiner Buchung erhältst Du an Deine eingetragene E-Mailadresse einen SicherheitscodeErst nach der Bestätigung dieses Codes ist die Buchung gültig. 
Soweit der Code nicht bestätigt wird, erfolgt kein Versand einer Buchungsbestätigung und die Buchung ist ungültig.

Pegasus Routenkarte Tschechien
Schwierigkeitsgrad: 3 (von 5)
Mittlere bis anspruchsvolle Tour! Kondition und sichere Beherrschung des Motorrades sind trotzdem erforderlich!
Für Anfänger und Wiedereinsteiger nicht geeignet! Für Chopper nicht unbedingt empfehlenswert.

Leistungen:

  • 9 x Übernachtung in 4**** Hotels 

  • 9 x erweitertes Frühstück bzw. Buffet in den Hotels

  • 8 x 3-Gang-Menü oder Abendbuffet in den Hotels

  • 1 x 3-Gang-Menü im Restaurant (Altstadt von Prag)

  • 1 x Stadtführung halbtägig (ca. 4 Std.) mit deutschsprachigem Guide

  • 8 x ausgearbeitete Tagestouren während der Reise mit mindestens (!) 2 Tourguides 

  • 8-10 Motorräder pro Tourguide

  • Routenpläne 

  • Reisesicherungsschein

  • Erinnerungs-T-Shirt

Reisepreise:

Fahrer im Doppelzimmer: 1.490,-€ / p. P. incl. HP
Sozia   im Doppelzimmer:  1.490,-€ / p. P. incl. HP

Einzelzimmerzuschlag = 450,-EUR 

Buchung eines 1/2 Doppelzimmers oder TWIN-Zimmers (Einzelbetten) möglich (siehe unsere AGB).

Besonderheiten & Gebühren:
  • Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen, da mind. 2 Tourguides (Reisesicherheit)

  • Bei dieser Tour haben wir einige Hotelwechsel (ohne Gepäcktransport).

  • Eine ausreichende (möglichst neue) Bereifung ist bei der Reise erforderlich! 

  • Anfallende Mautgebühren, oder Park- bzw. Garagengebühren sind vor Ort vom jeweiligen Reiseteilnehmer selbst zu begleichen. Wir schätzen diese auf ca. 50,-EUR pro Motorrad auf der gesamten Reise.

  • Das Start-/Ziel-Hotel bietet die Möglichkeit sein Auto/Anhänger zu parken (ggf. Gebühren)

  • Wir empfehlen unbedingt eine Auslands-,Kfz- und Krankenversicherung + Reise-Rücktrittsversicherung! (z.B. hier günstig über die Hanse-Merkur)

Programm-, Hotel- und Routenänderung sind vorbehalten!

Park- und Stellplätze für PKW und Anhänger sind am Starthotel oder in der Nähe vorhanden. 

14
TAGE

Tourprofil

 

Gesamtkilometer ab/bis Start-/Zielhotel: ca. 2.000km.
Bei den Kilometerangaben handelt es sich um „circa Kilometer nach unserer Routenplanung“, eine Abweichung ist nicht ausgeschlossen.

Tagesetappen vor Ort: ca. 220 – 320 km (außer An- und Abreise-Etappen)

Straßenzustand: Gut asphaltierte Straßen, die Nebenstrecken manchmal sehr schmal, aber wenig Verkehr im Bayerischen Wald und Böhmerwald. In Tschechien sind einige Strassenabschnitte nicht gerade in optimalem Zustand, hier kann auch mal eine Passage mit Kopfsteinpflaster vorkommen.
Der Asphalt kann in dieser höher gelegenen Gegend manchmal nach einem strengen Winter etwas uneben sein.

Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvenreichen Strecken sicher beherrscht werden. Entsprechende Kondition muss bei dieser Tour auch vorhanden sein. Für Anfänger und Wiedereinsteiger nicht geeignet! 

Klima: Mitteleuropäische Temperaturen, zu unserer Reisezeit ca. 20° – 25°

Besonderheiten: . Eine Anreise mit einem Motorradanhänger oder Kleinbus zum Starthotel ist möglich. Günstige Tank- und Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Tschechien reichlich. Die Stadtbesichtigung startet gegen 10.00Uhr am Hotel. Wir fahren mit dem Guide, der uns am Hotel abholt, mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die nahe gelegene Altstadt von Prag. Hier werden uns ca. 4 Std. lang die Schönheiten dieser besonderen Stadt gezeigt, danach Zeit zur freien Verfügung bis ca. 18.30 Uhr... dann treffen wir uns in einem typischen Restaurant in der Altstadt. Achtung: die Promillegrenze in Tschechien ist 0,0 und Abfahrt ist morgens um 9 Uhr.
Parken: Bei durchgehenden gelben Linien am Fahrbahnrand oder blauer Markierung auf der Fahrbahn gilt Halteverbot, bei unterbrochenen Linien Parkverbot. 
Halte- und Parkverbot gilt auf Brücken sowie bis zu 15 m vor und nach Bahnübergängen. Beim Parken muss ein 3 m breiter Fahrstreifen je Fahrtrichtung frei bleiben. Zwischen parkendem Kfz und Straßenbahnschienen ist von 5 bis19 Uhr ein Abstand von 3,5 m einzuhalten. Weitere Informationen findet Ihr hier beim ADAC: https://www.adac.de/reise-freizeit/reiseplanung/reiseziele/tschechien/uebersicht/

Einreisebestimmungen und Medizinische Informationen:

Es gelten die der Staatsbürgerschaft der einzelnen Reiseteilnehmer entsprechenden Einreise- und Impfbestimmungen für das Zielland.
Die für deutsche Staatsbürger geltenden Bestimmungen findet ihr auf den Seiten des Auswärtigen Amts:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Hotels: Wir wohnen während der Reise durchweg in sehr guten 4**** -Hotels nach Landeskategorie. Das Parkhotel Steiger hat einen Saunabereich und Außenpool und das Hotel in Spindler Mühle (2 Nächte) hat einen sehr schönen Spa Bereich mit Sauna und Schwimmbad im Haus. Abstellmöglichkeiten für die Motorräder sind an allen Hotels vorhanden. Fast alle Hotels haben bewachte Parkplätze mit kostenpflichtigen Garagen- oder Parkplätzen. Wir weisen darauf hin, dass diese Parkgebühren nicht unbedingt überall günstig sind. Wir schätzen diese auf ca. 50,- bis 60,-EUR für die gesamte Reise und sollte von Euch in die Kosten mit einkalkuliert werden.

Programm-, Hotel- und Routenänderungen sind vorbehalten!

Fotos: teilweise mit © der hotels oder wikipedia

Unsere Hotels auf dieser Reise:

2 x Übernachtung im 4**** Hotel Srni in Srni (CZ) -- Nähe Bay.-Eisenstein (D) – Hin- und Rückfahrt

1 x Übernachtung im 4**** Hotel The Royal inn "Wilder Mann" - Annaberg-Buchholz (D)

1 x Übernachtung im 4**** Parkhotel Steiger - Bad Schandau-Hohnstein (D)

2 x Übernachtung im 4**** Hotel Harmony Club Hotel - Špindlerův Mlýn (Spindler Mühle) (CZ)

2 x Übernachtung im 4**** Hotel Duo - Prag (CZ)

1 x Übernachtung im 4**** Bellevue Hotel Český - Krumlov (CZ)

bottom of page